Traumdeutung, leicht gemacht

Die Bedeutung von Träumen kennen — ein Wunsch, der wahrscheinlich seit Anbeginn der Menschheit nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat. Zum Glück gibt’s Seminare und Bücher, die einem beibringen, wie man seine Träume deuten kann.

NEIN!

Nix da!

Traumdeutungssemimare sind überflüssig.

Ich gehe sogar so weit und sage, daß Traumdeutungsseminare Beschiss sind, astreiner Betrug, der den Teilnehmern nur das Geld aus der Tasche leiern soll. Und leider oft genug erfolgreich damit ist. Ich halte solche Seminare und auch Bücher zum Thema für Betrug, weil sie dem Teilnehmer weißmachen wollen, daß sie wissen, was seine persönlichen Symbole bedeuten.

Welch Anmaßung.

Und dafür noch Geld bezahlen?

Dabei ist es so einfach. Im Folgenden stelle ich Ihnen eine alte schamanische Technik vor, wie sie seit Jahrtausenden von polynesischen Völkern benutzt wird; sie hat auch Ableger in einigen anderen Kulturen. Sie funktioniert zuverlässig.

Hier nun mein Tip, der Ihnen Hunderte von Euro in Seminargebühren ersparen wird ;)

Wie kann man rausfinden, was ein Traum bedeutet?

Ganz einfach.

1) Setzen Sie sich bequem hin, Augen zu.

2) Atmen Sie ein paar mal ganz tief in den Bauch ein und aus, ohne Anstrengung.

3) Lassen Sie nun den Traum vor deinem geistigen Auge abspulen, soweit Sie sich dran erinnern können

4) Halten Sie den Traum an den Stellen an, die Sie interessieren.

5) Fragen Sie die Symbole oder Personen (oder Situationen als ganzes), was sie Ihnen sagen wollen. Dies ist eine alte schamanische Technik, die davon ausgeht, daß alles, was wir träumen, tatsächlich existiert und lebt — nur halt in einer anderen Welt, der Traumwelt. UND ES KLAPPT! Fragen Sie also die Symbole oder Personen, was sie bedeuten.

6) Die erstbeste Antwort ist meistens die richtige. Das erfordert etwas Übung, aber innerhalb kürzester Zeit werden Sie ein Experte darin sein.

7) Bedanken Sie sich und entlassen Sie die Traumwesen mit dem Befehl, Sie in Frieden gehen zu lassen, und mit dem Versprechen, daß Sie sie auch in Frieden gehen lassen.

8 ) Das war’s!

Und zuletzt nochmal die Warnung: LASSEN SIE NIEMANDEN IHRE TRÄUME INTERPRETIEREN! Träume sind Teil Ihrer persönlichen Innenwelt, und die können nur Sie selbst kennen.

Viel Spaß beim Traumreisen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s